Profil


Colwyn Bay, Nordwales (bis 2016)


Austausch mit Nordwales - Impressions "over the years ..."


Unser aktuelles Austauschprogramm stellt eine pädagogische Mischung dar, die familiäre, touristische und natürlich auch Bildungsziele umfasst. In den letzten Jahren hat sich die Aufteilung der Reise in zwei Blöcke, nämlich dem eigentlichen Austausch mit Leben und Wohnen in den englischen bzw. walisischen Gastfamilien für ca. eine Woche und dem anschließenden Londonaufenthalt als optimales Angebot erwiesen.

In den Gastfamilien haben unsere Kinder die Gelegenheit, nicht nur ihr in den bisherigen fünf Jahren mehr oder minder mühevoll angeeignetes Englisch im Sprachland anzuwenden, sondern können auch erleben, wie andere Menschen mit ihren alltäglichen Problemen und Problemchen zurecht kommen.

Wenn die englischen Partner vormittags ihren Schulpflichten nachkommen, besuchen wir ausgewählte Ziele in Nordwales und den englischen Midlands um einige der Marksteine in der herausragenden Geschichte Englands bzw. Wales zu würdigen.
  
Colwyn Bay und seine Umgebung bieten unseren Schülern außer riesengroßer Gastfreundlichkeit auch alle nur denkbaren Lernziele:

 • Liverpool und seine historischen Docks zeigen uns anschaulich die Macht des "British Empire", sowie den wichtigsten Auswanderungshafen nach den USA (Museum of Emigration).

 • Coalbrookdale (= Ironbridge Gorge Museum) vereint auf wenigen Quadratkilometern in sieben pädagogisch aufgebauten Museen den gesamten Ursprung der Industriellen Revolution im 18. Jahrhundert.

 • Die Schönheit der Landschaft von Nordwales ist u.a. das Werk des bedeutendsten privaten Vereins der Erde, des National Trust, der es sich mit vielen Millionen Mitgliedern zur Aufgabe gemacht hat, Großbritanniens landschaftliche und kulturelle Schätze zu erhalten. Er begann sein Werk vor über 100 Jahren (1895) hier in Nordwales. Die noch heute fast unberührt wirkenden Naturlandschaften, sowie nahezu alle Schlösser und Burgen dieser Gegend werden von ihm verwaltet.

 • Die Llechwedd Schieferminen legen mit ihrer gut erhaltenen Infrastruktur Zeugnis ab von den harten Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in der Bergwerks-Industrie des 19. Jahrhunderts, speziell in Wales.

 • Der krönende Abschluss der Reise ist ein ganztägiger Ausflug nach London mit Stadtrundfahrt, Tube-Quest und einem Musical-Besuch.
 
Weltgeschichte, Landschaft und Architektur, dazu die herzliche Gastfreundschaft der Waliser, personifiziert in der Gestalt der dortigen Austauschbeauftragten Mrs Gordon: Die Verbindung mit "Eirias Park High School" in Colwyn Bay ist ein Glücksfall für unsere Schule. Ab dem Jahr 2018 wird auch die Middle School in Mold (bei Flint) am Austausch teilnehmen. Wir freuen uns schon auf eine gute Zusammenarbeit.

Diese Tatsache kann auch als ein herausragendes Beispiel der Erfolgsgeschichte des Altensteiger Schüleraustausches angesehen werden, war doch die heute verantwortliche Deutschlehrerin Mrs Gordon eine der ersten Teilnehmerinnen des Welsh exchange Anfang der 90iger Jahre!

Hartmut Hobler, im Oktober 2017



Bilder




Links