SHS - Schüler helfen Schülern


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Herzlich willkommen auf dem Nachhilfeportal des Christophorus-Gymnasiums Altensteig. Ihr habt Probleme in einem Fach und sucht eine gute und günstige Nachhilfe? Dann informiert Euch hier über das Nachhilfeangebot an Eurer Schule. Wir, das sind Frau Frey, Ana-Maria Maris und Theresa Bauchrowitz, wollen Euch und Euren Eltern auf den nächsten Seiten unsere Arbeit vorstellen.


Das Team



Picbox

Theresa Bauchrowitz, K2 und Ana-Maria Maris, 10c

Theresa und Ana-Maria verwalten die Teilnehmerlisten und arbeiten völlig selbständig. Frau Frey hilft bei Engpässen oder in Notfällen weiter.

Anfragen oder Angebote direkt bei Theresa und Ana-Maria oder über shsaltensteig@gmail.com  per E-Mail.


Das Wichtigste in Kürze


  • Nachhilfeprogramm von Schülern für Schüler
  • Schüler unterstützen sich gegenseitig
  • Nachhilfelehrer sind Schüler des CGAs, hatten den zu unterrichtenden Stoff bereits selbst schon, wissen wo mögliche Probleme liegen oder Schwierigkeiten bestehen.
  • Kosten: 10€ / 60 Minuten
  • individuelle Unterrichtszeit vor Ort zwischen "Schüler" (Nachhilfe-Suchender) und "Lehrer" (Nachhilfe-Bietender) vereinbar


Voraussetzungen eines guten Nachhilfelehrers


Nicht jeder, den der schnelle Euro lockt, kann sich als Nachhilfelehrer zur Verfügung stellen. Er bzw. sie muss gewisse Voraussetzungen erfüllen, um in die Anbieterkartei aufgenommen zu werden:

  • Man sollte in dem betreffenden Fach eine Zwei haben. Allerdings kann es auch Ausnahmen geben, wenn der betreffende Fachlehrer der Meinung ist, dass der Bewerber geeignete Fähigkeiten besitzt und sich selbst einen guten Dienst erweist. Wenn er gezwungen ist, früheren Stoff zu wiederholen und so gut zu präparieren, dass er ihn einem anderen erklären kann, bringt er sich selbst wieder auf das Laufende. 
  • Zwei (Voll-)Stunden in der Woche sind das Minimum, um eine effektive Nachhilfe zu gewährleisten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Stunde pro Woche nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Bedenkt man, dass man Lücken von früher, Hausaufgaben und den laufenden Stoff bewältigen soll, sind zwei Stunden im Nu vergangen. 
  • Der Nachhilfelehrer und der Nachhilfeschüler verpflichten sich in einem gegenseitigen Vertrag, gewisse Regeln einzuhalten. (s. Vertrag)


Organisation


Die Kundenkartei
Das SHS-Team nimmt alle interessierten Personen in eine Liste auf, die ständig aktualisiert wird. Schüler, die sich als Nachhilfelehrer anbieten, geben an, in welchen Fächern und bis zu welcher Klassenstufe sie unterrichten wollen. Die Angabe des Wohnortes ist wichtig, da man versucht, Schüler zusammenzubringen, die nahe beieinander wohnen. Verlangt wird weiterhin die Angabe der Note in den betreffenden Fächern, um eine gewisse Qualität zu gewährleisten. Auf Empfehlung des Fachlehrers kann ein Schüler auch dann Nachhilfe geben, wenn er keine "Zwei" hat.


Vertrag
Kommt nach der ersten Schnupperstunde ein Unterrichtsverhältnis zustande, verpflichten sich beide Parteien in einem gegenseitigen Vertrag, gewisse Regeln einzuhalten, um ein möglichst stressfreies Lernen zu ermöglichen. (s. Anlage) Der Vertrag wird bei den Organisatoren aufbewahrt, um einen Überblick über die Zahl der erfolgreichen Vermittlungen zu haben.


Nachhilferäume
Auswärtige Schüler oder Schüler, die zu weit auseinander wohnen, haben in der Schule Gelegenheit, sich zur Nachhilfe zu treffen. Auch Oberstufenschüler, die sich am Nachmittag in ihren Freistunden in der Schule befinden, nehmen dieses Angebot gerne in Anspruch.

Die Schulleitung hat in der Zeit von 12.45 Uhr bis 16.30 Uhr die Räume 408 und 409 zum Erteilen von Nachhilfe zur Verfügung gestellt. Man kann natürlich auch die Tische außerhalb der Klassen-/Fachräume benutzen.


Materialien
Ein Nachhilfelehrer kann sich die benötigten Bücher bei Frau Kiefer entleihen, sollte sie aber spätestens zum Schuljahresende wieder zurückgeben. Falls die Bücher über die Sommerferien benötigt werden, kann man sicher über eine Sonderregelung reden.

Meistens reicht es für den Unterricht schon, wenn man die Übungen und Texte aus dem Schulbuch wiederholt. Sollte zusätzliches Übungsmaterial notwendig sein, kann einem ein kompetenter Fachlehrer weiterhelfen und Titel nennen, die sich der Nachhilfeschüler anschafft. Im Übrigen bieten die Verlage (Klett, Cornelsen, Stark) für jedes Problem in jedem Fach Material in Hülle und Fülle an.

Auch über das Internet erhält man natürlich jede erdenkliche Hilfe.


Kosten
Eine Nachhilfestunde (60 Minuten) kostet 10€.

Die 1. "Schnupperstunde" ist umsonst. Hier lernt man sich zuerst einmal kennen, spricht über Probleme, den Stoff, die Vorgehensweise, Termine usw. Eigentlich geht es darum herauszufinden, ob man harmoniert und ob man sich eine Zusammenarbeit vorstellen kann.

In den folgenden Stunden wird das Geld immer gleich mitgebracht.

Fehlt man unentschuldigt, muss man seine Stunde trotzdem bezahlen, denn der Nachhilfelehrer hat sich den Termin freigehalten und sich vorbereitet. Kann man den Termin nicht einhalten, muss man sich rechtzeitig entschuldigen, ist aber auch von den Kosten befreit.

Kommt man zu spät, ist der Nachhilfelehrer nicht verpflichtet, länger zu unterrichten. Er hat Anspruch auf die Bezahlung des vollen Betrages.


Vertragsformular


Hier kannst du dir das Vertragsformular zwischen Nachhilfelehrer und Nachhilfeschüler herunterladen.


Vertragsformular:
Download (PDF, 0 MB)

Anfrageformular


Falls du Nachhilfe suchst, lade dir bitte dieses Anfrageformular herunter, fülle es aus und gebe es bei uns ab.


Anfrageformular:
Download (PDF, 0 MB)

Schnell gefunden

FÖRDERER

Stadt Altensteig
Boysen
Volksbank Nordschwarzwald
Sparkasse Pforzheim Calw