Aktuelles

Neuigkeiten




Schule als Staat

Wettbewerb: Hymne

Unser Staat braucht eine Hymne. Jeder, der gerne komponiert oder Liedtexte verfasst, kann seine Vorschläge abgeben (entweder beides kombiniert oder einzeln). Der Staatsname darf im Liedtext vorkommen. Die Melodie könnt Ihr entweder gespielt (gesungen) als Audiodatei abgeben oder die Noten aufschreiben und abgeben.
Wettbewerb: Flagge
Jede Hymne klingt viel schöner, wenn eine Flagge dazu im Winde weht. Deshalb brauchen wir auch eine Flagge für unseren Staat. Inhaltliche Vorgaben gibt es keine. Ihr könnt die Flagge selber zeichnen oder am PC entwerfen.
Wettbewerb: Währung
Money, money, money must be funny …
Doch wie soll unser Geld heißen?
Wenn du eine Idee hast, lass sie uns wissen.
Einsendeschluss:
15.01.2018

Für alle Wettbewerbe gilt:
Achtung: Copyright beachten
Abgabeform:
in Papierform in den Briefkasten am Lehrerzimmer
als Datei auf einem Stick im geschlossenen Umschlag mit Namen in o. g. Briefkasten

 





Französisch-Kursstufen 1 und 2 im Elsass

Unsere Französischkurse waren vergangenen Dienstag auf Exkursion ins benachbarte Elsass. Erstes Ziel war das „Mémorial Alsace- Moselle“ in Schirmeck, wo die Nazis ein „Erziehungslager“ errichteten und in der Nähe das Konzentrationslager „Struthof“ als sogenanntes Straf- und Arbeitslager.

Die Gedenkstätte befindet sich in einem auf der Höhe gelegenen modernen Glasbau, welcher vom damaligen Präsidenten Chirac 2005 eingeweiht wurde. Es dokumentiert sehr anschaulich die deutsch- elsässische Geschichte seit 1870/71. Das Elsass, leidvoll hin- und hergerissen zwischen Kriegsparteien, steht im Mittelpunkt, aber auch der gänzlich neu entstandene Teil zur Nachkriegsgeschichte und dem Aufbau Europas ist beeindruckend. Gerade Jugendliche werden auf dem virtuellen Rundgang hautnah angesprochen und bewegt. So erging es auch unseren Schülern, die sich bestimmt noch lange an den Besuch erinnern werden.
Unser zweites Ziel war Strasbourg, das in der Adventszeit wunderschön geschmückt ist und eine Fülle an thematischen Weihnachtsmärkten anbietet. Hauptattraktion ist dann der „Christkindlmarkt“ auf der Place Broglie, welcher vor allem kulinarisches, aber auch Kleinkunst in Fülle anbietet. Die Schüler gingen in Kleingruppen auf Entdeckung in der stark abgesicherten Innenstadt. Der ein oder andere hatte auch das „Shopping“ im Einkaufszentrum „Rivetoile“ nicht vergessen, sodass sich der Ausflug in jeder Hinsicht gelohnt hat.
G. Stunder/ C. Hartmann

 





Parisfahrt 2017

In der Zeit vom 30. Oktober bis zum 2. November 2017 haben wir, die Schüler des

Französischkurses der Kursstufe am Christophorus-Gymnasium Altensteig unsere
Studienfahrt nach Paris unternommen.
Schon früh am Morgen reisten wir mit dem TGV nach Paris. Für manche Schüler war es der erste Aufenthalt in der Metropole, weshalb die Freude schon im Vorfeld groß war. Doch auch diejenigen, die Paris bereits ein wenig kennengelernt hatten, waren gespannt darauf, neue Orte zu entdecken. Nach der Ankunft im Gare de l’Est unternahmen wir einen Spaziergang ins Marais Viertel und befanden uns schon mitten im Pariser Stadtleben. Anschließend konnten wir aktuellen Unterrichtsinhalten im „Mémorial de la Shoah“ folgen, einer Gedenkstätte für die verfolgten und ermordeten Juden insbesondere aus Frankreich während dem Zweiten Weltkrieg. Ein absolutes Highlight unserer Parisfahrt war der Besuch einer Sonderausstellung des „Musée des Arts décoratifs“ über den französischen Modeschöpfer Christian Dior. Auch das mittelalterliche „Musée Cluny“ und das Erkunden des „Quartier latin“, dem ehemaligen Studentenviertel waren interessant. Während dem Aufenthalt  in Paris blieb uns neben dem vorgesehenen Pflichtprogramm am Vormittag auch Zeit die Stadt in  Kleingruppen zu erkunden. Viele besuchten den Eiffelturm, das Wahrzeichen der Stadt oder genossen die eindrucksvolle Aussicht von den höchsten Etagen der Tour Montparnasse. Weitere Ausflugsziele waren der Sacré-Cœur im vielfältigen Künstlerviertel Montmartre oder auch der Aufenthalt auf den Champs-Elysées. Einige Schülerinnen profitierten von der Gelegenheit eine Schokoladen-Modenschau zu sehen oder an einer Halloween-Feier im Disneyland teilzunehmen. Darüber hinaus war es interessant einige Bauwerke wie zum Beispiel das Centre Pompidou oder die bekannten Kaufhäuser der „Galeries Lafayette“ in Realität zu sehen. Am letzten Tag der Parisfahrt hatten wir die Möglichkeit berühmte Kunstwerke wie die Mona Lisa im Louvre zu besichtigen. Die freie Zeit bis zur Abfahrt wurde mit einem letzten Aufenthalt in der Innenstadt genutzt und beispielsweise mit einem entspannten Spaziergang durch den „Jardin des Tuileries“ bis zur Place de la Concorde verbunden. Die gemeinsame Rückreise mit dem TGV war eine gute Gelegenheit, um die individuellen, interessanten, teilweise lustigen, aber auch anstrengenden Erfahrungen auszutauschen. Jeder konnte neue Einblicke in eine andere Lebenskultur und schöne Momente festhalten, an die wir uns gerne erinnern werden.
Johanna Daum

 





10 Jahre Busbegleiter Altensteig

Diesen Herbst begeht ein einmaliges, schulübergreifendes Projekt sein 10- jähriges Jubiläum. Die Busbegleiter Altensteiger Schulen, kurz BAS, können stolz auf eine fruchtbare Zeit nicht nur der Zusammenarbeit, sondern auch der wirkungsvollen Tätigkeit im täglichen Schülertransport zurückblicken. Am Anfang stand der Wille, den Schulweg für alle Fahrschüler sicherer zu machen, indem Mitschüler, die BAS- ler, auf geordnetes Warten und Fahren achten. Ebenso profitierten die Busunternehmen, deren Unkosten durch mutwillige Beschädigungen spürbar zurückgingen. Die Initiatoren Oberkommissar Wolfgang Helmling und der damalige geschäftsführende Schulleiter Bernd Sitzler bereiteten im September 2017 die erste Ausbildungsrunde mit den Kollegen der Schule vor. 2010 wurde erstmals ein landesweiter 1. Preis beim Wettbewerb Schüler Fairkehr gewonnen. 

Bei einem Festakt im Bürgersaal des Rathauses wurde nun unter Teilnahme der Musikklasse 8c von Frau Hay und des Schulchores der Realschule dieses Projekt von allen Teilnehmern, Schulen , Sponsoren und der Polizei gewürdigt.

G. Stunder/ H. Eberle
Bild: M. Köncke

 





Straßenkind für einen Tag

Mit der Aktion "Straßenkind für einen Tag" ünterstützen unsere fünften Klassen seit Jahren die Kinderschutzorganisation "terre des hommes". In diesem Jahr waren die Klassen 5a, b und c in Nagold und Calw unterwegs. Die Kinder hatten schon Tage zuvor gebastelt und gebacken, um dann ihre Waren in selbst hergestellten Bauchläden zum Verkauf anzubieten. Der Erlös kommt Straßenkinderprojekten weltweit zugute. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage von "terre des hommes".

 





Die Schulgemeinde des Christophorus-Gymnasiums Altensteig trauert um Dr. Jürg Wieber

* 06.07.1927 † 29.10.2017


Dr. Jürg Wieber gründete im Jahre 1962 die Christophorus-Kantorei. Er leitete seinen Chor über 30 Jahre lang mit pädagogischem Geschick und höchstem musikalischen Anspruch; dabei führte er ihn zu zahllosen nationalen und internationalen Erfolgen. 
Seine Verbundenheit und liebevolle Strenge mit seinen Choristen zeigte er insbesondere auf den jährlichen Konzertreisen im In- und Ausland. 
Wir erinnern uns in Dankbarkeit und Anerkennung an einen wunderbaren Menschen und Kollegen, der stets ein offenes Herz für seine Schülerinnen und Schüler hatte.

Christophorus-Gymnasium Altensteig, Schulleitung, Kollegium, Mitarbeiter, Schülerschaft, Elternbeirat, Förderverein und Ehemalige                                                                                                                          

Nicht trauern wollen wir, dass wir dich verloren haben,
sondern dankbar sein, dass wir dich hatten.

Hartmut Hobler

 





"Super Kennenlernspiele. Jetzt weiß ich, wer meine Mitschüler sind."

Die neuen 5er sind mittlerweile wirklich am Christophorus Gymnasium angekommen.

In der ersten Schulwoche hatten sie von Mittwoch bis Freitag Zeit sich kennenzulernen, das Schulhaus zu erkunden, gemeinsam in der Kantine zu essen, in den ersten beiden Stunden aber auch schon Fachunterricht zu haben. Bei diesem Sich gemeinsamen auf den Weg machen durfte natürlich auch das Klassenlehrerteam, das vier Stunden pro Tag für die 5erle da war, nicht fehlen.
An diesen Tagen wurden die Schüler auch schon auf den „Klassenrat“ vorbereitet, der nach den Herbstferien wöchentlicher Bestandteil in Klasse 5 sein wird. Er soll dazu beitragen, dass die Kultur des sich gegenseitigen Ernstnehmens, des Hin-und Zuhörens und des gemeinsamen Lösens von Problemen nachhaltig gefördert wird. 
Die Kennenlerntage waren somit ein voller Erfolg. Die neuen 5er haben sich eingelebt und hatten das Gefühl „als wären sie schon ewig da.“

 





Die Kursstufe 1 des Christophorus Gymnasiums besucht die Bundeshauptstadt

Die Studienfahrt der Kursstufe 1 ermöglichte den rund 70 Schülern des CGA Einblicke ins politische Leben der Hauptstadt Berlin. Neben einem Besuch im Auswärtigen Amt diskutierten die Schüler im Paul-Löbe-Haus mit der Abgeordneten Saskia Esken (SPD) über bildungspolitische Themen.

Ein weiterer Programmpunkt der viertägigen Exkursion war der Besuch des Europäischen Hauses am Brandenburger Tor. Dieser bestand aus einem Vortrag über die Institutionen und die Geschichte der Europäischen Union. Anschließend bestand die Möglichkeit die Ausstellung „Erlebnis Europa“ zu besichtigen. Besonders aufregend war das 360° Kino, das den Eindruck erweckte, direkt im Europäischen Parlament zu sitzen. 
Besonders eindrücklich war die Führung durch das Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Es besteht aus unterschiedlich großen grauen Steinblöcken, die auf einer großen Fläche als eine Art Labyrinth angeordnet sind. Nach einem informativen Vortrag ließen die Schülerinnen und Schüler das Denkmal auf sich wirken und Eindrücke entstehen. Im Anschluss wurden diese Eindrücke zusammengetragen und gedeutet. Das Abstrakte lässt dabei einen Spielraum für die Gedanken zu, weil es eindeutig und offen zugleich ist. 
Am Freitag stand ein Besuch im Bundestag auf dem Programm. Ein guter Auftakt war ein Gespräch mit der SPD Bundestagsabgeordneten Saskia Esken, die sich unter anderem mit Bildung und Digitalisierung auseinandersetzt. Die anfängliche Erläuterung ihrer Arbeit im Bundestag entwickelte sich allmählich zu einer Diskussion über die Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung im Schulalltag. Sowohl die Schüler und Lehrer brachten sich mit zahlreichen Beiträgen in die Diskussion ein, da sie direkt davon betroffen sind. Anschließend wurde der Plenarsaal und die Kuppel besichtigt. 

Johanna Daum und Melissa Yagci

 





Gemeinsames Fußballturnier der Altensteiger Schulen

Am ersten Turniertag, dem 3. Juli 2017 starteten wir mit der Jahrgangsstufe 5 bis 7 um 12:15 Uhr. Im Finale des Tages siegte dann die Mannschaft "Max und der Rest" vom Gymnasium. Den zweiten Platz belegte "Erstmal zu Penny", Dritter wurde "Team One Eight Seven". 

Am zweiten Turniertag, dem 4. Juli 2017 starteten wir wieder wie auch schon am Vortag pünktlich mit dem Turnier. Im Finale besiegte dann "Harzer 44" (siehe Bild) den "FC LieberAmPool". Den dritten Platz belegte das Orga-Team ("Luschen Club").

Hannes Stoll

 





Sechstklässler besuchen die "villa rustica" in Stein-Hechingen

Am 11. Juli haben 68 Sechstklässler mit ihren Lehrern Juliana Braun, Christian Müller, Klaus Müller und Gerd Stunder den römischen Gutshof in Stein-Hechingen durch fachkundige Führungen entdeckt.

Der Gutshof aus dem 2. Jahrhundert nach Christus ist in weiten Teilen authentisch rekonstruiert worden, hat aber auch neben vielen Fundstücken wie Münzen, Schmuck und Alltagsgeschirr großflächige Fundamente mit Aufgängen im römischen Original zu bieten.
Es war für die Schüler spannend, das Gelände, welches von einer Mauer umgeben ist und durch weitere Grabungen zum Beispiel im sakralen Bereich demnächst ergänzt wird, zusammen zu entdecken.
Ein Höhepunkt war gegen Mittag die Grillstelle neben der römischen Küche, wo jeder sein Würstchen oder Steak grillen konnte. Es hat bei dem speziellen Ambiente und dem angenehmen Wetter allen geschmeckt.
Vielleicht kehrt der ein oder andere mit der Familie oder Freunden bald wieder an diesen interessanten Ort zurück.
© Gerhard Stunder

 


Termine

05MÄR
Fr, 05.03.2021, 17:00 Uhr

Online-Fragestunde am CGA für die neuen 5 er Eltern
Zugangsdaten zwei Tage vorher auf der Webseite unter Aktuelles

08MÄR
Mo, 08.03.2021 - Do, 11.03.2021

postalisches Anmeldeverfahren der neuen Fünftklässler
weitere Infos unter https://www.gymnasium-altensteig.de/schulanmeldung

10MÄR
Mi, 10.03.2021, 18:30 Uhr

Elternsprechtag-online
Anmeldung erfolgt zentral, siehe Elterninformation

16MÄR
Di, 16.03.2021, 19:00 Uhr, Zoom

Klasse 10: Informationen für Eltern über das (neue) Kurssystem in den Kursstufen 1 und 2 (Abitur 2023)
MC

18MÄR
Do, 18.03.2021, 08:00 Uhr

Klasse 10: DELF (Haupttermin)
HT

25MÄR
Do, 25.03.2021, 08:00 Uhr

DELF Nachtermin Klasse 10
HT

31MÄR
Mi, 31.03.2021

beweglicher Ferientag

01APR
Do, 01.04.2021 - So, 11.04.2021

Osterferien

04MAI
Di, 04.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Deutsch

07MAI
Fr, 07.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: R, G, MU,SP
je nach Fach bis 13.30 Uhr

10MAI
Mo, 10.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Englisch

11MAI
Di, 11.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Chemie

13MAI
Do, 13.05.2021

Feiertag

14MAI
Fr, 14.05.2021

beweglicher Ferientag

17MAI
Mo, 17.05.2021

Präventionstag I

17MAI
Mo, 17.05.2021 - Fr, 21.05.2021

Klasse 9/10: BOGY-Woche
WN

17MAI
Mo, 17.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Mathematik

18MAI
Di, 18.05.2021

Präventionstag II

19MAI
Mi, 19.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Biologie

22MAI
Sa, 22.05.2021 - So, 06.06.2021

Pfingstferien

07JUN
Mo, 07.06.2021

K2: Wiederbeginn des Unterrichts

01JUL
Do, 01.07.2021, Hechingen-Stein

Klasse 6: Exkursion Villa Rustica
HC; ML

12JUL
Mo, 12.07.2021 - Mi, 14.07.2021

Mündliches Abitur am CGA

29JUL
Do, 29.07.2021 - So, 12.09.2021

Sommerferien

01NOV
Mo, 01.11.2021 - Fr, 05.11.2021

Herbstferien

23DEZ
Do, 23.12.2021 - Sa, 08.01.2022

Weihnachtsferien

14APR
Do, 14.04.2022 - Fr, 22.04.2022

Osterferien

06JUN
Mo, 06.06.2022 - Fr, 17.06.2022

Pfingstferien

mehr anzeigen