Aktuelles

Neuigkeiten




Straßenkind für einen Tag

Mit der Aktion "Straßenkind für einen Tag" ünterstützen unsere fünften Klassen seit Jahren die Kinderschutzorganisation "terre des hommes". In diesem Jahr waren die Klassen 5a, b und c in Nagold und Calw unterwegs. Die Kinder hatten schon Tage zuvor gebastelt und gebacken, um dann ihre Waren in selbst hergestellten Bauchläden zum Verkauf anzubieten. Der Erlös kommt Straßenkinderprojekten weltweit zugute. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage von "terre des hommes".

 





Die Schulgemeinde des Christophorus-Gymnasiums Altensteig trauert um Dr. Jürg Wieber

* 06.07.1927 † 29.10.2017


Dr. Jürg Wieber gründete im Jahre 1962 die Christophorus-Kantorei. Er leitete seinen Chor über 30 Jahre lang mit pädagogischem Geschick und höchstem musikalischen Anspruch; dabei führte er ihn zu zahllosen nationalen und internationalen Erfolgen. 
Seine Verbundenheit und liebevolle Strenge mit seinen Choristen zeigte er insbesondere auf den jährlichen Konzertreisen im In- und Ausland. 
Wir erinnern uns in Dankbarkeit und Anerkennung an einen wunderbaren Menschen und Kollegen, der stets ein offenes Herz für seine Schülerinnen und Schüler hatte.

Christophorus-Gymnasium Altensteig, Schulleitung, Kollegium, Mitarbeiter, Schülerschaft, Elternbeirat, Förderverein und Ehemalige                                                                                                                          

Nicht trauern wollen wir, dass wir dich verloren haben,
sondern dankbar sein, dass wir dich hatten.

Hartmut Hobler

 





"Super Kennenlernspiele. Jetzt weiß ich, wer meine Mitschüler sind."

Die neuen 5er sind mittlerweile wirklich am Christophorus Gymnasium angekommen.

In der ersten Schulwoche hatten sie von Mittwoch bis Freitag Zeit sich kennenzulernen, das Schulhaus zu erkunden, gemeinsam in der Kantine zu essen, in den ersten beiden Stunden aber auch schon Fachunterricht zu haben. Bei diesem Sich gemeinsamen auf den Weg machen durfte natürlich auch das Klassenlehrerteam, das vier Stunden pro Tag für die 5erle da war, nicht fehlen.
An diesen Tagen wurden die Schüler auch schon auf den „Klassenrat“ vorbereitet, der nach den Herbstferien wöchentlicher Bestandteil in Klasse 5 sein wird. Er soll dazu beitragen, dass die Kultur des sich gegenseitigen Ernstnehmens, des Hin-und Zuhörens und des gemeinsamen Lösens von Problemen nachhaltig gefördert wird. 
Die Kennenlerntage waren somit ein voller Erfolg. Die neuen 5er haben sich eingelebt und hatten das Gefühl „als wären sie schon ewig da.“

 





Die Kursstufe 1 des Christophorus Gymnasiums besucht die Bundeshauptstadt

Die Studienfahrt der Kursstufe 1 ermöglichte den rund 70 Schülern des CGA Einblicke ins politische Leben der Hauptstadt Berlin. Neben einem Besuch im Auswärtigen Amt diskutierten die Schüler im Paul-Löbe-Haus mit der Abgeordneten Saskia Esken (SPD) über bildungspolitische Themen.

Ein weiterer Programmpunkt der viertägigen Exkursion war der Besuch des Europäischen Hauses am Brandenburger Tor. Dieser bestand aus einem Vortrag über die Institutionen und die Geschichte der Europäischen Union. Anschließend bestand die Möglichkeit die Ausstellung „Erlebnis Europa“ zu besichtigen. Besonders aufregend war das 360° Kino, das den Eindruck erweckte, direkt im Europäischen Parlament zu sitzen. 
Besonders eindrücklich war die Führung durch das Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Es besteht aus unterschiedlich großen grauen Steinblöcken, die auf einer großen Fläche als eine Art Labyrinth angeordnet sind. Nach einem informativen Vortrag ließen die Schülerinnen und Schüler das Denkmal auf sich wirken und Eindrücke entstehen. Im Anschluss wurden diese Eindrücke zusammengetragen und gedeutet. Das Abstrakte lässt dabei einen Spielraum für die Gedanken zu, weil es eindeutig und offen zugleich ist. 
Am Freitag stand ein Besuch im Bundestag auf dem Programm. Ein guter Auftakt war ein Gespräch mit der SPD Bundestagsabgeordneten Saskia Esken, die sich unter anderem mit Bildung und Digitalisierung auseinandersetzt. Die anfängliche Erläuterung ihrer Arbeit im Bundestag entwickelte sich allmählich zu einer Diskussion über die Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung im Schulalltag. Sowohl die Schüler und Lehrer brachten sich mit zahlreichen Beiträgen in die Diskussion ein, da sie direkt davon betroffen sind. Anschließend wurde der Plenarsaal und die Kuppel besichtigt. 

Johanna Daum und Melissa Yagci

 





Gemeinsames Fußballturnier der Altensteiger Schulen

Am ersten Turniertag, dem 3. Juli 2017 starteten wir mit der Jahrgangsstufe 5 bis 7 um 12:15 Uhr. Im Finale des Tages siegte dann die Mannschaft "Max und der Rest" vom Gymnasium. Den zweiten Platz belegte "Erstmal zu Penny", Dritter wurde "Team One Eight Seven". 

Am zweiten Turniertag, dem 4. Juli 2017 starteten wir wieder wie auch schon am Vortag pünktlich mit dem Turnier. Im Finale besiegte dann "Harzer 44" (siehe Bild) den "FC LieberAmPool". Den dritten Platz belegte das Orga-Team ("Luschen Club").

Hannes Stoll

 





Sechstklässler besuchen die "villa rustica" in Stein-Hechingen

Am 11. Juli haben 68 Sechstklässler mit ihren Lehrern Juliana Braun, Christian Müller, Klaus Müller und Gerd Stunder den römischen Gutshof in Stein-Hechingen durch fachkundige Führungen entdeckt.

Der Gutshof aus dem 2. Jahrhundert nach Christus ist in weiten Teilen authentisch rekonstruiert worden, hat aber auch neben vielen Fundstücken wie Münzen, Schmuck und Alltagsgeschirr großflächige Fundamente mit Aufgängen im römischen Original zu bieten.
Es war für die Schüler spannend, das Gelände, welches von einer Mauer umgeben ist und durch weitere Grabungen zum Beispiel im sakralen Bereich demnächst ergänzt wird, zusammen zu entdecken.
Ein Höhepunkt war gegen Mittag die Grillstelle neben der römischen Küche, wo jeder sein Würstchen oder Steak grillen konnte. Es hat bei dem speziellen Ambiente und dem angenehmen Wetter allen geschmeckt.
Vielleicht kehrt der ein oder andere mit der Familie oder Freunden bald wieder an diesen interessanten Ort zurück.
© Gerhard Stunder

 





Besuch der 10. Klassen bei der Firma Häfele im Rahmen des deutsch-franz. Entdeckungstages

Am 27. Juni und am 4. Juli haben unsere Zehntklässler mit ihren Lehrern Juliana Braun, Bernhard Eitel, Christel Hartmann, Ana und Gerd Stunder die Firma Häfele besucht, die in Nagold ihren Stammsitz hat. Dies geschah im Rahmen einer vom deutsch-französischen Jugendwerk in Berlin ins Leben gerufenen Initiative mit dem Ziel, besser die Partner Deutschland und Frankreich und ihre vielfältigen wirtschaftlichen Beziehungen kennen zu lernen.

Die Firma Häfele ist ein großes mittelständisches Unternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern in der ganzen Welt und vielen Niederlassungen. In Frankreich hat Häfele eine Tochtergesellschaft in Paris, aber auch zwei Vertretungen in Nantes und Strasbourg.
Den Schülern wurde von Auszubildenden der letzten Ausbildungsphase zum Groß- und Außenhandelskaufmann das Unternehmen vorgestellt, wobei der Höhepunkt bestimmt das Kennenlernen der „Häfele Erlebniswelt“ mit platzsparenden, intelligenten Möbelideen und das „Ausprobieren“ von Beschlagsystemen oder Schließanlagen waren.
Ein interessanter Besuch, der den ein oder anderen nach dem Abitur vielleicht veranlassen wird, sich bei Häfele für einen der vielen Ausbildungsberufe oder einen dualen Studiengang zu bewerben.
© Gerhard Stunder

 





BAS Jahresausflug 2017

Am 23. Mai fuhren 34 Busbegleiter der Werkrealschule, Realschule und des CGA nach Böblingen ins Bowlingcenter „Dreambowl“.

Dort lieferten sich Schüler und Lehrer auf mehreren Bahnen spannende Matches. Hier und da soll auch mal eine Kugel in die falsche Richtung geflogen sein, aber ernsthaft verletzt wurde niemand ;)
Zwischendurch konnten wir uns auch noch an riesigen Pommesportionen für die Revanche stärken.

Danke an alle Busbegleiter für die in diesem Schuljahr geleistete ehrenamtliche Arbeit!

 





Öffentliche Generalprobe der Christophorus-Kantorei im Bürgersaal

Am Mittwoch, 24. Mai ab 20:30 Uhr lädt die Christophorus-Kantorei in den Bürgersaal Altensteig ein zu einer öffentlichen Generalprobe ihres Programmes für den Internationalen Chorwettbewerb „Harmonie Festival“. 

Das halbstündige Programm umfasst ein breites Spektrum anspruchsvoller Chormusik - von klassischer Chormusik über internationale Folklore bis hin zu einem experimentellen Stück. Auch optisch wird dem Publikum etwas geboten, denn der Chor stellt zum ersten Mal seine neue Folkloregarderobe der Öffentlichkeit vor.
Das Harmonie Festival findet alle 6 Jahre in Limburg-Lindenholzhausen statt, in der „kleinsten Festspielstadt Deutschlands“. Über 200 Chöre und Folkloregruppen mit mehr als 6.000 Mitwirkenden aus aller Welt repräsentieren die musikalische und künstlerische Vielfalt von 37 Nationen und Kulturen. Täglich finden auf dem Festivalgelände an vier Auftrittsorten Chor- und Folklorewettbewerbe, Konzerte und sonstige Veranstaltungen statt. Abendkonzerte mit internationalen Top-Chören und Ensembles ergänzen das breit gefächerte Programm.

Die Christophorus-Kantorei hat sich intensiv auf diesen Wettbewerb und das Begleitprogramm vorbereitet und freut sich darauf, dieses Programm dem Altensteiger Publikum vorzustellen.

Michael Nonnenmann

 





Fast 200 Besucher am Tag der offenen Tür

Vergangenen Samstag besuchten annähernd 200 Eltern und künftige Fünftklässler das Christophorus Gymnasium in Altensteig. Gemeinsam mit Schülern und Eltern präsentierten die Lehrer des Gymnasiums den Besuchern vornehmlich die neuen Fächer. Schüler der Kursstufe führten die Kinder und ihre Eltern durch Klassen- und Fachräume, in denen sie einen Einblick in die jeweiligen Fächer und Zusatzangebote der Schule erhalten konnten. Die Klasse 6c führte Ausschnitte aus ihrer aktuellen Musicalproduktion vor (Bild) und Schülerinnen der 5. Klasse einen Sketch in englischer Sprache. Neben den Sprachen und der Musik begeisterten auch die Naturwissenschaften: Schüler stellten Jugend-forscht-Versuche aus, im Biologiesaal konnte man etwas über die Bewohner des Schulgeländes erfahren und im Chemiesaal entlockten die chemischen Reaktionen manchem kleinen Besucher Ausrufe bewundernden Staunens.

 


Termine

08DEZ
Di, 08.12.2020, 09:15 Uhr

Klasse 6: Vorlesewettbewerb
GD

10DEZ
Do, 10.12.2020, 19:30 Uhr

Elternbeirat: 1. Sitzung

23DEZ
Mi, 23.12.2020 - So, 10.01.2021

Weihnachtsferien

01FEB
Mo, 01.02.2021, 13:25 Uhr

Sportnachmittag
EE

02FEB
Di, 02.02.2021, 13:25 Uhr

Sportnachmittag
EE

10FEB
Mi, 10.02.2021, 17:00 Uhr

Elternsprechtag

13FEB
Sa, 13.02.2021 - So, 21.02.2021

Faschingsferien

11MÄR
Do, 11.03.2021 - Mo, 15.03.2021

Seminarkurs "Bauhaus" Weimar
HB

18MÄR
Do, 18.03.2021, 08:00 Uhr

Klasse 10: DELF (Haupttermin)
HT

31MÄR
Mi, 31.03.2021

beweglicher Ferientag

01APR
Do, 01.04.2021 - So, 11.04.2021

Osterferien

04MAI
Di, 04.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Deutsch

07MAI
Fr, 07.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: R, G, MU,SP
je nach Fach bis 13.30 Uhr

10MAI
Mo, 10.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Englisch

11MAI
Di, 11.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Chemie

13MAI
Do, 13.05.2021

Feiertag

14MAI
Fr, 14.05.2021

beweglicher Ferientag

17MAI
Mo, 17.05.2021

Präventionstag I

17MAI
Mo, 17.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Mathematik

18MAI
Di, 18.05.2021

Präventionstag II

19MAI
Mi, 19.05.2021, 09:00 Uhr

Abitur: Biologie

22MAI
Sa, 22.05.2021 - So, 06.06.2021

Pfingstferien

07JUN
Mo, 07.06.2021

K2: Wiederbeginn des Unterrichts

12JUL
Mo, 12.07.2021 - Mi, 14.07.2021

Mündliches Abitur am CGA

29JUL
Do, 29.07.2021 - So, 12.09.2021

Sommerferien

01NOV
Mo, 01.11.2021 - Fr, 05.11.2021

Herbstferien

23DEZ
Do, 23.12.2021 - Sa, 08.01.2022

Weihnachtsferien

14APR
Do, 14.04.2022 - Fr, 22.04.2022

Osterferien

06JUN
Mo, 06.06.2022 - Fr, 17.06.2022

Pfingstferien

mehr anzeigen